Themenabende

Die sogenannte ursprüngliche Akkumulation

Die Tatsache, dass die meisten Menschen ihre Arbeitskraft gegen Lohn verkaufen müssen, erscheint uns selbstverständlich.

Die Lohnarbeit hat jedoch eine konkrete Geschichte. An ihrem Anfang stand eine Jahrhunderte dauernde blutige Trennung der unmittelbaren Produzenten von ihren Produktionsmitteln und deren Anhäufung auf dem anderen Pol der Gesellschaft, in den Händen der Klasse der Kapitalisten.

Von dieser sogenannten ursprünglichen Akkumulation des Kapitals berichtet Karl Marx im „Kapital“ (Band I, S. 741–805). Diese geschichtlichen Ereignisse* bringt uns der Harburger Historiker Dr. Christian Gotthardt näher

 Donnerstag, 23. November 2017, 19 Uhr

Marxistisches Bildungszentrum MaBiZ

Lindenallee 70a Hinterhof  (Eimsbüttel)

Alles was einen Anfang hat, hat auch ein Ende. Wie wird wohl das Ende der Lohnarbeit aussehen und was kommt dann? Darüber zu diskutieren bleibt nach dem Vortrag von Christian genug Zeit.

   
© Marxistische Abendschule - MASCH e.V.